0

Sascha zählt lieber Leuchttürme

Eine Einschlafgeschichte

16,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783965941779
Sprache: Deutsch
Umfang: 32 S., Bilderbuch, durchgängig farbig
Format (T/L/B): 1 x 29.8 x 22.8 cm
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Eine Einschlafgeschichte für kleine Technikfans Ein Leuchtturm. zwei Leuchttürme. drei Leuchttürme. Sascha und sein Papa zählen sich in den Schlaf Sascha kann nicht einschlafen. Im Wohnblock gegenüber ist nur noch ein einziges Fenster erleuchtet. Es erinnert Sascha an einen Leuchtturm. Auch sein Vater ist noch wach und bei der Arbeit. Als Saschas Vater zu ihm hereinschaut, wundert er sich, dass sein Sohn noch wach ist, denn er selbst ist furchtbar müde. So legt er sich neben Sascha ins Bett und umarmt ihn. Statt Schäfchen zu zählen, schlägt Sascha vor, Leuchttürme zu zählen. Bei Leuchtturm Nummer sechs ist Saschas Papa schon eingeschlafen, aber Sascha schafft es sogar noch 101 Leuchttürme zu zählen. Morgen wird er mit seinem Papa wieder Leuchttürme zählen. Über diesem beruhigenden Gedanken kann auch Sascha endlich einschlafen.

Autorenportrait

Oksana Lushchevska und Dzmitry Bandarenka sind nicht nur beruflich ein Paar. Von Oksana Lushchevska wurden bereits 44 Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht. Sie ist aktives Mitglied von PEN UKRAINE. Ihre Bücher wurden mit mehreren ukrainischen Kinderliteraturpreisen ausgezeichnet. Die Einschlafgeschichte von Sascha und seinem Papa hat sie zusammen mit ihrem Mann Dzmitry Bandarenka geschrieben. Beide lieben es zu reisen und sammeln Leuchttürme. Oksana Lushchevska und Dzmitry Bandarenka leben derzeit in Charlotte, North Carolina, USA, zusammen mit ihren Hunden Sophia and Pippa.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Kinder- und Jugendbücher/Bilderbücher"

Alle Artikel anzeigen