Dein idealer Ort

Was ist Dein idealer Ort - wenn es Dir schlecht geht, wenn Du eine gute und sichere Gedankenumgebung benötigst?

Wen siehst Du in Deiner Erinnerung darin oder lieber doch nur ein Geruch, eine vage Vorstellung?

Wie ist Dein Verhältnis zu denen, die schon vor Dir waren? Bist Du zornig, traumatisiert, vergebend oder Abbitte leistend?

Helga Schubert schreibt über ein Leben. Sie schreibt es in kleinen Geschichten, Abschnitten und Einheiten.

Über Mütter und Töchter, Menschenbeziehungen, Kindheit und Alter.

img_6797_0.jpeg

2020 bekam Helga Schubert mit 80 Jahren den Ingeborg-Bachmann-Preis zugesprochen - dieses Frühjahr ist sie mit "Vom Aufstehen" für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert - der wichtigste Preis des literarischen Frühlings.

Ein Jahrhundertleben – verwandelt in Literatur

Drei Heldentaten habe sie in ihrem Leben vollbracht, erklärt Helga Schuberts Mutter ihrer Tochter: Sie habe sie nicht abgetrieben, sie im Zweiten Weltkrieg auf die Flucht mitgenommen und sie vor dem Einmarsch der Russen nicht erschossen. In kurzen Episoden erzählt Helga Schubert ein deutsches Jahrhundertleben – ihre Geschichte, sie ist Fiktion und Wahrheit zugleich. Als Kind lebt sie zwischen Heimaten, steht als Erwachsene mehr als zehn Jahre unter Beobachtung der Stasi und ist bei ihrer ersten freien Wahl fast fünfzig Jahre alt. Doch vor allem ist es die Geschichte einer Versöhnung: mit der Mutter, einem Leben voller Widerstände und sich selbst.

Schubert, Helga
dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
ISBN/EAN: 9783423282789
22,00 € (inkl. MwSt.)