Die allerschönste Herbstwoche ist vorbei...

.. denn das war unser Vorbereitungsurlaub in Frankreich. Für Bücher und Kochen! Wir wollen nämlich nicht untrainiert in die letzten und besten Monate des Jahres gehen. Für Euch haben Birgit und ich tagelang gelesen, Suppen gekocht, Tartes gebacken, Aufstriche gerührt. Total uneigennützig, versteht sich. Wir haben Rezepte aus ungefähr 20 Kochbüchern getestet und ausgewertet. Und gegessen. Man soll ja nix wegwerfen, ne?

large_44692592_477064062783594_1450053660041019392_n.jpg         large_44964304_1774753512632994_5546853269537554432_n.jpg       large_44992545_511431992691260_4812977018033405952_n.jpg

Am Kochbuchabend wollen wir Euch davon einige Kostproben vorstellen. Dazu wird es Wein geben. Den wir auch probieren mussten. Es war echt schlimm. Die Opfer, die wir für Euch bringen müssen...

large_45008416_502770920199796_1278409286375964672_n.jpg        large_45106119_558022107973264_5979065719843717120_n.jpg        large_45106137_268290220695707_1996805947464351744_n.jpg

Reichliche Blutfette, verdächtige Leberwerte, fiese Verspannungen im Lesenacken, Muskelschmerzen nach Bewegungsmangel, tränende Augen wegen nächtlichen Lesens, etc...

large_44953738_569982940119191_7865165814352052224_n.jpg        large_45047208_281041459095191_6802137979545452544_n.jpg        large_45105055_113435309581844_5450833438774919168_n.jpg

Wir hatten drei Umbreitkisten mit Büchern dabei. Und fast überall reingeschaut, reingelesen, verschlungen. Deshalb freuen wir uns total auf den Literarischen Abend - seid gespannt!!

large_45129563_884791875042924_9099412520413691904_n.jpg         large_44977621_1853003468069474_1486334936712478720_n.jpg        large_44956555_349429375803935_5589521325786923008_n.jpg

Die Woche ist wie immer schnell vorbeigeflitzt, jetzt hat uns der Alltag wieder. Markus war so superlieb und hat für uns die ganze Woche alleine den Laden geschmissen. Und wir? Wir haben unsere Buchstabenreserven bis obenhin aufgefüllt, unsere Waage ächzt und die Seele ist nachhaltig fröhlich!!

Und das Beste: es war wie Urlaub. Kein Arbeitsgefühl. Keine Belastung. Dinge tun, die man am liebsten tut.

Herrlich.